Kritik und Witz schön verpackt

Interessante Grafik und Design Konzepte wurden im Werk 2 der Kulturfabrik ausgestellt. Viele Künstler stellten ihre Werke und Ideen vor und versuchten ihre Illustrationen zu verkaufen. Auch dieses mal war ich wieder nicht alleine unterwegs, denn am Samstag kam meine Schwester zu Besuch nach Leipzig. Zusammen besuchten wir das Werk 2.

Individuell sprach ich mit Künstlern und hatte dadurch einige interessante Einblicke in den künstlerischen und kreativen Vorgang der Aussteller. Sie erzählten mir von ihren Ideen und wie sie zur Zeichnung und Kunst kamen.

Werk2 Leipzig
Graphic Days

Meine Schwester war sehr begeistert und sie deckte sich großzügig mit Designs und Postkarten der Künstler ein. Da sich die Ausstellung nur in einer Halle befand war die Anzahl der Künstler auch sehr überschaubar.

Es waren Graphiker, Zeichner, Photographen und verschiedene Designer vor Ort und alle zeigten ihre Werke. Zum Beispiel das „Wald Glas“. Diese Idee fand ich sehr inspirierend und dachte auch kurz daran mir ein solches Glas in mein Zimmer zu stellen. Auch die Ideen von Sumar Design luden ein, sich alles ganz genau anzuschauen. Des weiteren gab es noch viele Motive und Themen in der Ausstellung, sie reichten von schwarz-weiß Zeichnungen bis hin zu humorvollen Bildern mit Tieren. Mit dem Fotographen und Maler Bryan Friedenberger führte ich ein interessantes Gespräch und fand vor allem seine Acryl-Malerei sehr inspirierend! Da er auch auch in Leipzig lebt denke ich daran mich noch einmal mit ihm zu treffen und eventuell eine Story oder Interview für jungefarben zu organisieren.

Werk 2 Leipzig
Waldglas

Ich denke jeder sollte einmal vorbeischauen, wenn sich die Möglichkeit ergibt. Die Menschen sind sehr freundlich und bereit über ihre Werke zu reden. Mann kann sich Tipps abholen oder einfach über das Wetter plaudern.

Graphic Days Werk 2
Sumar Design

Die Ausstellung wurde mit entspannter Musik begleitet und draußen im Hof gab es Essen und Trinken. Ich konnte sehr viel zeitgenössische Kritik in den Werken finden. Diese zeigte sich in verschiedenen Formen. Vor allem in der Street Art sah ich viele politische Gesichter. Da es auch auch immer die Möglichkeit gibt Dinge für einen angemessenen Preis zu kaufen, kann man die Gelegenheit der „Graphic Days“ nutzen um Geschenke zu finden oder seine Wohnung ( Zimmer) aufzupäppeln. Viele Events der Gruppe „Graphic Days“ finden auch in Berlin statt.

Großartig viel mehr zu erzählen gibt es nicht, da sich auch bei jeder Ausstellung neue Künstler präsentieren können. Deswegen ist mein Fazit: Einfach hingehen und selber anschauen; eigentlich kann nichts schiefgehen. Ich persönlich konnte neue Kontakte knüpfen und fand auch eine humorvolle Zeichnung die ich mir aneignete und die mir immer ein kleines Lächeln verursacht.

Werk2 Leipzig

Wo: Werk2 Kulturwerkstatt Leipzig

Wann: 7-8 Juli 2018

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Los geht's