Explosion der Sinne

Offene Ateliers Franz-Flemming-Straße 15.

Nun beansprucht mal alle Sinne auf einmal und überlegt mal wie Ihr Euch fühlen würdet. Ich rieche Farbe und ein etwas muffiges Gebäude, ich schmecke ein frisches Radler, ich fühle mich ein wenig überfordert, ich höre Sprachfetzen und hin und wieder Gespräche kleiner und großer Gruppen und ich sehe Farben, Formen und Gegenstände ohne Ende.

Wo bin ich, und wie fühlt es sich an? – Ich laufe durch die offenen Ateliers in der Franz-Flemming Straße 15, Stockwerk, für Stockwerk und es fühlt sich inspirierend und gleichzeitig verwirrend an, was sich hier an Sinnen ballt.

Gemeinsam mit einigen Freunden begeben wir uns auf Erkundungstour. Bisher war ich gemeinsam mit Konrad nur in der kleinen Galerie ff15. Da habe ich nicht geahnt, dass das ganze Gebäude voll von kreativen Köpfen und jeder Menge Kunst steckt und so strahle ich umso beeindruckter von Atelier zu Atelier, von Künstler*in zu Künstler*in.

Wie schade, dass man so selten so viele verschiedene Kunstwerke auf einmal betrachten kann und wie schön, dass es so viele Kreative unter uns gibt.

Nun folgen wir ganz zufällig oder auch bewusst dem “Bier” Schild und landen im Atelier von Martin Voigt. Als wir sein Atelier betreten, wird das Thema Bier schnell zweitrangig. Obwohl hier nichts fein positioniert an den Wänden hängt, sind wir schwer beeindruckt von den großflächigen, düsteren Bildern Voigts. Besonderen Gefallen finde ich an den “lebendigen” Stillleben. Ein Komode düsterer Gegenstände, toter Vögel, Miniaturskelette und kurioser Gegenstände, die sich teilweise zumindest aufgrund ihrer düsteren Wirkung in den Werken wiederfinden. Ein interessanter Einblick.

Autor Julia
Atelier Martin Voigt

In der Galerie ff15 entdeckte ich später dann doch noch zwei seiner Werke “fein angerichtet”. Basilikum – Ein vertrocknetes Gestrüpp, dass ich in Richtung des letzten Strahls Sonne neigt, kurz bevor es vermutlich stirbt.

Autor Julia
Martin Voigt – Basilikum, Galerie ff15

Die Tour geht weiter und wir werden im Atelier von Simon Adam Peter ganz offen dazu aufgefordert, uns durch die Werke zu stöbern. Puh – ganz schön viel Input. Neben den spannenden Werken bleibt mir sein gemütliches Atelier im Kerzenschein im Kopf.

Autor Julia
Atelier Simon Adam Peter
Autor Julia
Atelier Simon Adam Peter

Ein Stockwerk und jede Menge Sinneseindrücke weiter, befinde ich mich im Atelier Ellen Stegers. Wir spotten ein großes Gemälde. Eine Frau, die sich ihr Herz herausreißt. Ellen kommt zufällig um die Ecke, dass sei schon vor einigen Jahren entstanden, sagt sie. Trotzdem oder gerade weil sie so klar ist, finden wir diese realistische Malerei irgendwie einladend und die Geschichten dahinter natürlich umso interessanter. Wer weiß welcher Herzschmerz dahinter steckte, als dieses Werk entstand, wir können es nur spekulieren. Ich komme auch nochmal mit Ellen Steger ins Gespräch. Es geht um das Thema Flucht. Mehr dazu soll in einem weiteren Beitrag folgen 😉

Autor Julia
Ellen Steger – Flucht 2016 Mittelmeer

Wir lassen uns noch ein wenig weiter treiben und bleiben nochmal hängen. Diesmal bei  Evgenij Gottfried, EVIJ. Seine grafischen abstrakten Werke bieten nochmal das perfekte Kontrastprogramm zu Ellen Stegers realistischer Malerei und laden dazu ein, genauer hinzusehen und am liebsten Material und Formen zu berühren. Sinnestäuschung steht dabei groß auf dem Programm.

Am Ende steckten wir unsere Köpfe in so gut wie jedes der Ateliers mit der Hoffnung wenigstens den oder die eine oder andere Künstler*in mit ausgewählten Werken mal auf einer Ausstellung anzutreffen und seine/ihre Werke in Szene gesetzt zu sehen – und natürlich wiederzuerkennen. Schließlich landen wir in der Galerie ff15 und verlieren uns im Innenhof. Das Bier ist leer und mein Kopf ist voll. Voll, von schönen Dingen für meine Sinne.

Was? Offene Ateliers Franz-Flemming-Straße

Wo? Franz-Flemming-Straße, Lindenau

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Los geht's